Dienstag, 17. November 2015

Rezension - Obsidian Band 1 Schattendunkel


Autor: Jennifer L. Armentrout
Titel: Schattendunkel 
OT: Obsidian 
Kaufen: Amazon 

Inhalt: Als die siebzehnjährige Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat…
Wer mich kennt weiß,  dass ich Armentrout über alles liebe! Nach JK Rowling ist sie meine absolute Lieblingsautorin,  ich würde so ziemlich alles lesen was sie schreibt! 
Obsidian war das erste Buch von ihr,  das ich jemals gelesen haben und ich bin absolut glücklich darüber! 

Meinung: 
Die Geschichte selbst fand ich anfangs nicht wirklich besonders, sie hat mich an jeden anderen Teenie Roman erinnert der derzeit auf dem Markt ist! Mädchen zieht in eine neue Stadt, im Haus nebenan wohnt ein unglaublich gut aussehender Typ, dessen Leben geheimnisvoller ist als die Kammer des Schreckens.
Sie streiten sich, fühlen sich aber unglaublich zueinander hingezogen, BOOM Geheimnis gelüftet. Wir kennen das ja alle schon ;)
 
Ich konnte aber Armentrouts Schreibstil nicht widerstehen und habe das Buch zu Ende gelesen - und im Endeffekt jede Seite davon geliebt! 
Armentrout hat einen unvergleichbaren Schreibstil! Ob es nun lustige, herzzerreißende, actionreiche oder romantische Liebesszenen sind,  sie kann alles! Das Buch liest sich sehr flüssig und angenehm,  man kann es einfach nicht auf die Seite legen! Jennifer L. Armentrout hat alle meine Erwartungen übertroffen.

Nachdem die anfänglichen Stolpersteine überwunden waren war ich voll und ganz in die Geschichte vertieft! 

Katy und Daeomon sind Charaktere die wir aus vielen anderen Teenie Romanen kennen, Armentrout hat es aber dennoch geschafft sich teilweise von diesen Stereotypen zu entfernen, alle Personen haben ihre Ecken und Kanten,  was sie von vielen anderen unterscheidet! 
Katy finde ich wirklich sehr sympathisch, sie kämpft wofür sie steht und lässt sich von niemanden unterkriegen. Auch nicht von Daemon, welcher natürlich der obligatorische Bad Boy ist (wie sollte aus auch anders sein?) 

Liest man sich einige der Rezensionen auf Goodreads durch, erkennt man schnell,  dass viele Leser der Meinung sind, dass das Buch ein Twilight Abklatsch ist! Ich persönlich sehe das nicht so... Ich erkenne zwar die Ähnlichkeiten habe aber während dem Lesen nie an Twilight denken müssen, was wohl daran liegt,  dass Armentrout so gut schreiben kann! Sorry Twilight Fans aber mir hat die Serie überhaupt nicht gefallen :) 

Wer daran zweifelt,  ob das Buch lesenswert ist sollte damit aufhören ;) Armentrout ist eine Autorin die wirklich jede/jeden von uns zum Lachen bringt und deren Charaktere man schnell lieb gewinnt!
Es ist ein wirklich sehr gutes erstes Buch einer Reihe
, die schnell zu meinen Lieblingen gezählt hat! Nicht umsonst habe ich seit dem (fast) alle von Armentrouts Büchern gelesen!  


Ich habe den ersten Band der Reihe um die 4 Mal gelesen - ich bekomme einfach nicht genug davon! Die gesamte Reihe wurde von mir schon zwei Mal durchgelesen, die Geschichte wird für mich einfach nie langweilig, immer wieder entdeckt man neues oder schmunzelt über altbekannte geliebte Szenen! 

Fazit: 

Wer die Schnauze voll von Vampiren und Werwölfen hat sollte sich dieses Buch so schnell wie möglich zulegen! Aliens sind die neuen Vampire!! 
Ich habe das Buch 2 meiner Freundinnen geliehen und beide haben es mindestens genauso viel geliebt wie ich!
Kauft es euch! Vertraut mir!! 


5 von 5 Sternen