Montag, 14. September 2015

Rezension - Saga Volume 1


OT: Saga
Autor: Brian K. Vaughn  und Fiona Staples
Genre: Graphic Novel
Kaufen: Amazon
 
Saga ist eine unglaublich gute, wenn auch kurze graphic novel! Sucht man eine kurze Geschichte um 1 bis 1 ½ Stunden zu vertrödeln handelt es sich hierbei um die perfekte Lösung!
Die Geschichte selbst handelt von Alana und Marko, erzählt wird sie aber mehr oder weniger von deren Tochter Hazel. Alana stammt vom Planeten Landfall und Marko von dessen Mond Wreath, die beiden sind schon seit Jahrzenten verfeindet, die Kampfhandlung selbst hat sich jedoch auf das ganze Universum verbreitet, da die Auslöschung einer der beiden Planeten auch das Ende für den anderen bedeuten würde.
Wie bereits gesagt wird die Geschichte durch Hazel erzählt! Dialoge finden wie gewohnt in Sprechblasen statt, doch in den Illustrationen sind Textelemente eingebaut welche einer älteren Hazel eine Stimme geben. (siehe Bilder)
Es gibt mehrere Handlungsstränge welche aber alle samt die Geschichte von Alana und Marko als Mittelpunkt haben. Anfangs war es ein wenig verwirrend aber nach einigen Seiten werden alle Handlungen der Charaktere verständlicher! Im Endeffekt geht es darum, dass alle Charaktere Alana und Marko zur Rechenschaft ziehen wollen, denn Marko war in Kriegsgefangenschaft und Alana seine Wärterin, zusammen sind die beiden geflohen. Das ist der Ausgangspunkt der Geschichte, der aber erst nach ein paar Seiten genauer erklärt wird, was jedoch nicht das Lesevergnügen stört!



Ich bin ziemlich wählerisch was graphic novels angeht, vor allem bei den Illustrationen! Nicht zu abstrakt aber dennoch abstrakt genug, nicht zu funky aber auch nicht langweilig! Saga bietet alles was ich mir persönlich wünsche!
Es muss aber auch gesagt werden, dass die Illustrationen, Sprache und Ausdrucksweise sehr vulgär sind! Mir gefällt es in diesem Fall sehr, da es nicht gezwungen wird und perfekt in die Situation passt, in welcher sich die einzelnen Charaktere befinden. So gibt es z.B. einen Planeten namens Sextillion. Es ist ein Planet bei dem sich alles um Sex dreht und dies auch graphisch dargestellt wird, wem dies nicht gefällt sollte lieber die Finger von dem Buch lassen ;)


Wie schon gesagt ist das Buch ziemlich schnell gelesen, was ich echt schade finde, es endet jedoch (Gott sei dank) nicht wirklich mit einem Cliffhanger, die Geschichte wird am Schluss nochmals kurz spannend und es endet mit einem Waaaaas? Moment, was jedoch nicht unbedingt stört ;)
Was mir auch sehr gut gefällt ist, dass bei Kampfhandlungen vollkommen auf den Text verzichtet wird und die Bilder die Geschichte erzählen.
Ich werde mir auf jeden Fall die weiteren Teile kaufen, ich MUSS wissen wie genau es weiter geht! Ich bin gespannt wie die Geschichte weitergeht und welche Charaktere noch vorgestellt werden, bzw. was mit dem bereits bekannten passieren wird.

5 von 5 Sternen